Die Schöne und das Biest. Alina Kabajewa, Weltmeisterin und Olympiamedaillen-Gewinnerin in der Rhythmischen Sportgymnastik, ist die mysteriöse Frau im Dunstkreis von Wladimir Putin. Die 38-jährige Russin soll seit Jahren eine amouröse Liaison mit dem Politiker führen – und vier gemeinsame Kinder mit ihm haben. Und diese sollen in der Schweiz leben und den Schweizer Pass besitzen.

Das US-Nachrichtenportal Page Six beruft sich in einem Artikel mit dem Titel «Vladimir Putin hiding lover Alina Kabaeva and their kids in Switzerland» auf eine Quelle, die anonym bleiben will. Und diese Person erklärt: «Während Putin seinen Angriff auf die Ukraine durchführt, unschuldige Bürger angreift und eine Flüchtlingskrise auslöst, versteckt sich seine Familie in einem sehr privaten und sehr sicheren Chalet irgendwo in der Schweiz – zumindest vorläufig.»

Putin sagte dazu einst: «Ich habe ein Privatleben, in dem ich nicht gestört werden will. Das muss respektiert werden.»

Laut Page Six – der People-Seite der New York Post – sind Alina Kabajewa und Wladimir Putin die Eltern von zwei Mädchen und zwei kleinen Buben. Die Zwillingsmädchen sollen im Februar 2015 in der Nähe von Lugano geboren sein.

Offiziell ist Putin Vater von zwei Töchtern, der 36-jährigen Mariya und der 35-jährigen Katerina – mit seiner Ex-Frau Ljudmila Alexandrowna Otscheretnaja.